Aktuelles

Marc Márquez zum Fünften: Spanischer MotoGP-Pilot setzt Siegesserie im BMW M Award fort.

Das Siegerfahrzeug 2017: der exklusive BMW M4 CS (Verbrauch kombiniert: 8,4 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 197 g/km*) in San Marino Blau Metallic.

Valencia. Der Rekordhalter hat seine Siegesserie im BMW M Award fortgesetzt: Marc Márquez war auch 2017 der schnellste Qualifier der MotoGPTM und sicherte sich damit die begehrte Auszeichnung zum fünften Mal in Folge. Der Spanier gewann den BMW M Award in dieser Saison mit insgesamt 343 Punkten und dem deutlichen Vorsprung von 86 Zählern auf seinen nächsten Verfolger Maverick Viñales. In diesem Jahr wurde Márquez für seine Leistungen im Qualifying mit dem neuen BMW M4 CS (Verbrauch kombiniert: 8,4 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 197 g/km*) belohnt. Die offizielle Preisverleihung fand am Samstag im Rahmen des MotoGP-Finales im spanischen Valencia statt. Das diesjährige Siegerfahrzeug wurde durch Carmelo Ezpeleta, CEO von MotoGP-Veranstalter Dorna Sports, und Frank van Meel, Vorsitzender der Geschäftsführung der BMW M GmbH, an Márquez überreicht.

Márquez eilt im BMW M Award von Rekord zu Rekord. Im Jahr 2013 war er der erste Rookie, der diese besondere Wertung für sich entschieden hat. Diesen Erfolg wiederholte Márquez 2014, und 2015 war er der erste Fahrer, der den BMW M Award in drei aufeinanderfolgenden Jahren gewann. 2016 kürte er sich mit dem vierten Sieg in Folge zum alleinigen Rekordhalter, und in diesem Jahr setzte er seine geschichtsträchtige Erfolgsserie weiter fort.

Quelle: https://www.press.bmwgroup.com